Weihnachtswünsche

 

   Freude...             Die Freude am Boulespielen sind der Sommer des Lebens.
                             Man muss Freude säen, wenn man Glück ernten will.


   Gelassenheit...   ist häufig der Schlüssel zum Glück, besonders auch im Boulespiel.

   Glück...              gehört zum Boulespiel, man darf es akzeptieren,
                              sollte aber auch hinnehmen wenn man mal Pech hat!

    Freundschaft...  ist das Seil das hält, wenn alle Stricke reißen.

 
   Frieden...           beginnt mit einem Lächeln. Lächle fünfmal am Tag einem Menschen zu,
                              dem Du gar nicht zulächeln willst. Tue es um des Friedens Willen!
                              Lasse das Verhalten anderer nicht Deinen inneren Frieden stören.


   Hoffnung...        wir hoffen, dass Eure Wünsche für das Weihnachtsfest und das Neue
                              Jahr in Erfüllung gehen und auf schöne unterhaltsame Boulespiele in 2020.


Die Vorstandschaft des BKB wünscht allen Boulefreunden
freundschaftliche, spannende und faire Begegnungen
im Neuen Jahr!

 

Spieler

 

 

 


 

Um unsere aufstrebende Jugend zu unterstützen und zu fördern sponserte der BKB Vereinsshirts mit gesticktem Vereinsemblem.

Glückwunsch zu den bisher errungenen Siegen und weiterhin viel Erfolg!


Vereinsshirts Jugend

Die Vorstandschaft

 

 


 

Bürgstadter Jugend wird Vizemeister bei der Deutschen Meisterschaft Minimes!

Gabriel Huber (Mechenhard) Deutscher U 18-Meister.

Mit vier von acht möglichen Finalbeteiligungen bei den deutschen Pétanque-Meisterschaften der Jugend und Espoirs am vergangenen Wochenende im saarländischen Dieffeln setzte der Nachwuchs vom Untermain ein großes Ausrufezeichen.
In der Altersklasse Minimes (U 11) mußten sich Jadon, Jerome und Pascal Tran aus Bürgstadt erst im Finale gegen ein baden-württembergisches Triplette geschlagen geben und auch bei den Espoirs (U 23) sprangen zwei zweite Plätze heraus. Während die für Mechenhard in der Bayernliga startende Münchnerin Dominique Probst beim Schießerwettbewerb erst mit dem letzten Schuß den frischgebackenen Meister Leon Gotha aus Freiburg an sich vorbeiziehen lassen mußte, konnte der Schweinfurter Paul Möslein vom BC Mechenhard im Legewettbewerb einen frühen Rückstand gegen Daniel Burkhardsmeier aus Saarbrücken nicht mehr ganz aufholen und darf sich wie Probst nun Deutscher Vizemeister nennen.
Besser machte es im Triplette bei den Junioren Gabriel Huber vom Mechenharder Bayernligisten. Im vom Deutschen Pétanque-Verband gesetzten Team mit Silvana Lichte aus Mülheim/NRW und Leander Becker aus Oppau/Rheinland-Pfalz gewann der Aschaffenburger WM-Nominierte das Finale und krönte sich nach seinen diesjährigen Landestiteln in Hessen und Baden-Württemberg zum Deutschen Meister 2019 in der Altersklasse U 18.  


          

      Pascal Tran, Jadon Tran, Jerome Tran            2. Platz bei der Deutschen Meisterschaft Minimes U 11

 

Text Tommi Höfer

 

 


 

Der neue Meister heißt Marco Bischoff!

Mit einer Niederlage gegen den Mechenharder Jörg Wölfelschneider, seines Zeichens stellvertretender unterfränkischer Sportwart, ins Turnier gestartet, mußte der neue Titelträger bei der unterfränkischen Meisterschaft in der Einzeldisziplin Tête-à-Tête am vergangenen Samstag in Bürgstadt über die volle Distanz gehen. Nach erfolgreichem Stechen in der Vorrunde sowie in der Cadrage der Hauptrunde zog der für Niedernberg startende Stockstädter Marco Bischoff in den anschließenden KO-Spielen souverän seine Kreise und konnte auch im Finale den früheren unterfränkischen Meister im Triplette, Rainer Becker aus Mechenhard, auf Distanz halten.

Schon frühzeitig verabschiedet aus dem Titelrennen der 28 gemeldeten Teilnehmer hatten sich die amtierende Meisterin Marianne Kurkowski aus Lohr sowie Premierensieger Maurizio Aleo vom Veranstalter Bürgstädter Kies-Bouler und durften Bischoff bei der dritten Auflage des Wettbewerbs als würdigen Nachfolger gratulieren. Die dritten Plätze belegten Ronny Wiedemann aus Mechenhard sowie der Niedernberger Norbert Müller. Die Fahnen für den Veranstalter hielt als Fünfplazierter Ramazan Cali aus Bürgstadt hoch.

Das B-Finale konnte der Mechenharder Dirk Kuntz gegen Reinhold Mühl aus Schnackenwerth für sich entscheiden. Bis ins Halbfinale der Trostrunde schaften es der Steinbacher Karlheinz Windischmann für die Boulefreunde aus Niedernberg sowie Gebhard Maier aus Aschaffenburg.

 

A-Turnier

  1. Marco Bischoff (Niedernberg)
  2. Rainer Becker (Mechenhard)
  3. Ronny Wiedemann (Mechenhard)
  4. Norbert Müller (Niedernberg)
  5. Anne Keller (Niedernberg)
  6. Ramazan Cali (Bürgstadt)
  7. Andreas Möslein (Niedernberg)
  8. Martina Mühl (Schnackenwerth)

 

B-Turnier

  1. Dirk Kuntz (Mechenhard)
  2. Reinhold Mühl (Schnackenwerth)
  3. Karlheinz Windischmann (Niedernberg)
  4. Gebhard Maier (Aschaffenburg)
1. Marco Bischoff und Finalist Rainer Becker

 Text und Bild Tommi Höfer